Neujahrsempfang 2018

Veröffentlicht am 21.01.2018 in Aktuell

Neujahrsempfang der SPD

Neujahrsempfang der SPD in der Verbandsgemeinde Bad Kreuznach im Neu-Bamberger Amtsstall guzt besucht - Einstimmung auf die Wahlen am 4.März

 

Neu-Bamberg

 

Mit fast 90 Gästen war der diesjährige Neujahrsempfang der Sozialdemokraten in der Verbandsgemeinde Bad Kreuznach außerordentlich gut besucht. Dazu hatte der SPD-Gemeindeverband zusammen mit dem SPD-Ortsverein Neu-Bamberg in den historischen Amtsstall die eingeladen.

 

In ihrer Rede konnte die SPD-Gemeindeverbandsvorsitzende Claudia Maschemer wieder auf ein aktives Jahr politischer Arbeit zurückblicken. Sie lobte nicht zuletzt die hervorragende Arbeit der sozialdemokratischen Ortsvereine und die gute Zusammenarbeit und den Austausch untereinander. Im Sinne einer starken SPD, die Kommunalpolitik vor Ort gestalten wolle, sei dies von großer Bedeutung. Maschemer blickte nach vorne auf die Wahlen zum Verbandsgemeinderat und die des Verbandsbürgermeisters am 4. März diesen Jahres. Sie sah die SPD inhaltlich und personell gut aufgestellt. Mit Marc Ullrich habe man einen Kandidaten, der alles mitbringe, was man für die Ausübung dieses wichtigen und verantwortungsvollen Amtes brauche. „Wir wollen am 4.März wieder stärkste Kraft im VG-Rat werden und uns dafür mit aller Kraft einsetzen, dass Marc Ullrich Verbandsbürgermeister wird“, so die Vorsitzende der Sozialdemokraten.

 

Ullrich selbst sprach ebenfalls zu den Gästen. Dabei bedankte er sich ausdrücklich für die Unterstützung, die er erfahre. Weiter skizzierte er seine Schwerpunkte. Dazu gehören unter anderem eine bürgernahe und serviceorientierte Verwaltung, die nahe bei den Ortsgemeinden ist. Ein ganz zentraler Punkt für Ullrich ist die soziale Infrastruktur vor Ort, eine gute ÖPNV-Anbindung und Nahversorgung. Der SPD-Kandidat will die Gemeinden nicht zuletzt ermuntern, im Bereich der Dorferneuerung aktiv zu werden.

Ganz wichtig sind ihm die Gemeinsamkeit und eine Kommunalpolitik, die alle Dörfer gleichermaßen im Blick hat.

 

Der SPD-Landtagsabgeordnete und SPD-Kreisvorsitzende Denis Alt machte in seiner Rede deutlich, dass die SPD in der Verbandsgemeinde ein Aktivposten sei. Er sei zuversichtlich, dass die Genossinnen und Genossen am 4. März stärkste Kraft werden und Marc Ullrich künftig die Geschicke der VG lenken werde. Er habe ihn als hoch kompetent kennengelernt und könne nur seine Wahl empfehlen. Alt ging auch auf die Situation auf der Bundesebene ein. Diese sei ohne Frage nicht einfach. Zugleich sei er stolz wie leidenschaftlich die SPD über den künftigen politischen Weg diskutiere und damit innerparteiliche Demokratie gelebt werde. Hier könnten sich andere, die die Partei belehren möchte eine Scheibe abschneiden. Der SPD-Kreisvorsitzende sah die Große Koalition kritisch, letztlich werden die Mitglieder ein mögliches Ergebnis von Koalitionsverhandlungen bewerten müssen, so der Sozialdemokrat.

 

Auch Peter Frey sprach zu den Besuchern. Seine Ausführungen bezogen sich vor allem auf die Bundespolitik. Leidenschaftlich machte er deutlich, dass die SPD in ihrer langen Geschichte immer Verantwortung übernommen habe und dies auch in der aktuellen innerparteilichen Diskussion deutlich werde. Er selbst zeigte sich bezüglich einer Koalition mit der Union auch sehr skeptisch.

 

Im Anschluss an die Reden war dann noch bei einem kleinen Imbiss, der der SPD-Ortsverein Neu-Bamberg / Tiefental vorbereitet hatte, Gelegenheit zum Austausch unter den Gästen. Davon wurde rege Gebrauch gemacht.

 

Homepage SPD Gemeindeverband Bad Kreuznach

Termine

30.04.2018 - 30.04.2018
Termine April 2018

31.05.2018 - 31.05.2018
Termine Mai 2018

19.06.2018, 17:00 Uhr - 18:00 Uhr
BÜRGERINFORMATIONSGESPRÄCH DER SPD Café "Süße Ecke", Berliner Straße, Bad Kreuznach (ST Bad Münster am Stein-Ebernburg)

30.06.2018 - 30.06.2018
Termine Juni 2018

31.07.2018 - 31.07.2018
Termine Juli 2018

Wir bei Facebook

Mitglied werden

Für Sie im Europa-Parlament: Norbert Neuser

E-Mail: europabuero.neuser@t-online.de

Für Sie im Landtag RLP: Dr. Denis Alt

Wahlkreis 18 (Kirn, Kirn-Land, Meisenheim, Bad Sobernheim, Rüdesheim)

E-Mail: buero@denis-alt.net

Wilhelm-Dröscher-Preis