AfA : Hans-Dirk Nies ist unser Kandidat

Pressemitteilung

AfA-Logo

Einhellig begrüßt haben die sozialdemokratischen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in der AfA (Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen in der SPD) die mit überwältigender Mehrheit erfolgte Nominierung von Hans-Dirk Nies zum Kandidaten für das Amt des Landrates im Landkreis Bad Kreuznach.

„Der kann Landrat“, war die Feststellung des Kreisvorstandes.

„Hans-Dirk Nies kennt die Kommunalverwaltung wie kaum ein anderer, er ist Volljurist, Erster Kreisbeigeordneter und damit Vertreter des derzeitigen Amtsinhabers. In diesem Amt ist er verantwortlicher Dezernent für etliche Sachgebiete, unter anderem auch für Soziales! Er ist Vorsitzender von Ausschüssen, kennt die Sorgen der Verbands- und Ortsgemeinden und hat Bodenhaftung in seinem Ortsbeirat."

In seiner Vorstellungsrede hat sich Hans-Dirk Nies u.a. auch für mehr sichere Arbeitsplätze und eine starke Wirtschaft ausgesprochen! „Das ist unsere Adresse“, sagt hierzu Vorstandsmitglied Gernot Bach (Bad Kreuznach) erfreut.

"Im übrigen wird gerne übersehen, daß ein Landrat nicht nur eine präsidiale, repräsentative Funktion hat, sondern als Behördenchef und Vorsitzender des Kreistages auch eine Vorstellung davon haben muss, wo es mit unserem Landkreis hingehen soll."

Die AfA sieht in Hans-Dirk Nies einen Kandidaten, der beides hervorragend verkörpert. Nicht zuletzt setzt er mit seinen bisher bekannten Inhalten auf die richtigen Themen im Kreistag, erklärt der AfA-Kreisvorsitzende Michael Simon, der selbst dem Kreistag Bad Kreuznach angehört.