Martin Kilian kandidiert für das Amt des Bürgermeisters in Kirn

Veröffentlicht am 28.01.2014 in Pressemitteilung

Die SPD ist auf mich zugekommen und hat mir die Frage gestellt, ob ich für das Amt des Bürgermeisters kandidieren würde. Ich habe diese Bitte als eine Anerkennung meiner bisherigen Arbeit in der Fachebene des Rathauses empfunden.
Es entspricht meinem Selbstverständnis, an mich herangetragene Aufgaben ernsthaft zu prüfen und sie nicht leichtfertig vom Tisch zu fegen. In meinem bisherigen Leben habe ich es immer so gehalten, Verantwortung zu übernehmen, wenn meine Person gefragt war.
Ich hatte nicht viel Zeit zum Überlegen und habe kurzfristig ein grünes Signal gesendet. Ich freue mich, dass in wenigen Tagen die Gremien der SPD entschieden haben, mich als parteilosen Kandidaten zu unterstützen.
Während der fast 30jährigen beruflichen Tätigkeit im Kirner Rathaus ist mir als Abteilungsleiter für den Fachbereich „Bauen und Finanzen“ die Entwicklung der Stadt längst ein Herzensanliegen geworden. Es reizt mich, eine Stadt mit liebenswerten Menschen, eingebettet in eine wunderbare Landschaft, ausgestattet mit innovativer Industrie, mit Handel und Handwerk, eine Stadt, in der viele Vereine und Organisationen aktiv sind, voranzubringen.
Wenn die Kirner Wählerinnen und Wähler es wollen, darf ich dies ab Juli 2014 auf der strategischen Ebene als Bürgermeister tun. Das motiviert mich und fordert mich zugleich heraus.
Martin Kilian

 

Homepage SPD Kirn

Termine

31.05.2018 - 31.05.2018
Termine Mai 2018

19.06.2018, 17:00 Uhr - 18:00 Uhr
BÜRGERINFORMATIONSGESPRÄCH DER SPD Café "Süße Ecke", Berliner Straße, Bad Kreuznach (ST Bad Münster am Stein-Ebernburg)

30.06.2018 - 30.06.2018
Termine Juni 2018

31.07.2018 - 31.07.2018
Termine Juli 2018

31.08.2018 - 31.08.2018
Termine August 2018

Wir bei Facebook

Mitglied werden

Für Sie im Europa-Parlament: Norbert Neuser

E-Mail: europabuero.neuser@t-online.de

Für Sie im Landtag RLP: Dr. Denis Alt

Wahlkreis 18 (Kirn, Kirn-Land, Meisenheim, Bad Sobernheim, Rüdesheim)

E-Mail: buero@denis-alt.net

Wilhelm-Dröscher-Preis