Peter Stolz aus Feilbingert ist neuer AfA-Kreisvorsitzender – Er folgt dem langjährigen Vorsitzenden Michael Simon

Pressemitteilung

vlnr.: R. Koch, A. Frey, K. Barthelmeh, P. Stolz, H. Nies, G. Bach, P. Zander, M. Simon. Es fehlen: E. Brakhuis, P. Erb

Bad Kreuznach / Bad Münster am Stein Ebernburg

Im Stadtcafe im Stadtteil Bad Münster am Stein Ebernburg traf sich die Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA) im SPD-Kreisverband Bad Kreuznach zu ihrer Kreiskonferenz. Die sozialdemokratischen Arbeitnehmer wählten dort einen neuen Kreisvorstand.

Michael Simon, der das Amt als AfA-Vorsitzender sechs Jahre inne hatte, kandidierte nicht mehr für diese Funktion. Dies hatte der Sozialdemokrat schon vorab angekündigt. Nach vier Jahren als stellvertretender Vorsitzender und sechs Jahren als Vorsitzender war aus Sicht von Simon, der seit einigen Wochen auch DGB-Kreisvorsitzender ist, Zeit für den Wechsel an der AfA-Spitze. Und dieser ist gelungen. 

Zum neuen AfA-Kreisvorsitzenden wählte die Konferenz Peter Stolz aus Feilbingert, der dem Vorstand bisher als Beisitzer angehörte.

Stolz ist Mitglied der Gewerkschaft "Bergbau, Chemie und Energie". Er ist in einem bekannten Bad Kreuznacher Unternehmen der Farbenherstellung beschäftigt und nach der jüngsten und schwer erkämpften Wahl eines Betriebsrates Mitglied in der dortigen Arbeitnehmervertretung.

Der neu gewählte Vorsitzende kündigte an, die gute Arbeit der AfA mit seinem Vorstandsteam fortsetzen zu wollen. Die Vertretung der Interessen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer ist für ihn ein Kernbestandteil sozialdemokratischer Politik, ebenso wie der Kampf für gute Arbeit und betriebliche Mitbestimmung.

Stolz bedankte sich bei seinem Vorgänger Michael Simon ausdrücklich für dessen engagierte Arbeit im Sinne der Ideale sozialdemokratischer Politik. Auch Hans-Dirk Nies, SPD-Kreisvorsitzender und sozialdemokratischer Landratskandidat, bedankte sich bei Simon, ebenso der SPD-Landtagsabgeordnete Dr. Denis Alt, dessen Vorgänger Peter-Wilhelm Dröscher und Erich Menger, Vorsitzender der SPD-Fraktion im Bad Münsterer Ortsbeirat.

Die Jusos sprachen ein ausführliches Grußwort und sagten "Danke!" für die gute Zusammenarbeit beider SPD-Arbeitsgemeinschaften, die in gemeinsamen Veranstaltungen und Aktivitäten zum Ausdruck gekommen sei. Gleichzeitig gratulierten alle Peter Stolz zu seiner Wahl und wünschten ihm alles Gute und ein herzliches "Glück auf!".

Zu stellvertretenden Vorsitzenden wurden Kurt Barthelmeh (Weinsheim) und Edgar Brakhuis (Bad Kreuznach) gewählt. Als Beisitzer vervollständigen den AfA-Kreisvorstand Paul Zander (Bad Kreuznach), Gernot Bach (Bad Kreuznach), Patricia Erb (Guldental), Annette Frey (Bad Kreuznach) und Roland Koch (Bad Münster am Stein Ebernburg).

Die AfA zeigte sich erfreut, dass Hans-Dirk Nies einen inhaltlichen Schwerpunkt in der Arbeitsmarktpolitik setzen möchte. Gute Arbeit, darum gehe es auch im Landkreis, betonen die SPD-Arbeitnehmer.