01.02.2013 in Pressemitteilung

Carsten Pörksen zur Bädersituation in Bad Kreuznach

 
Carsten Pörksen, MdL

„Die SPD-Stadtratsfraktion hat sich in Ihrer letzten Sitzung auch mit der Bädersituation in Bad Kreuznach beschäftigt, insbesondere mit der Frage, ob im Salinental das Freibad mit einem Hallenbad ergänzt werden soll“, erklärte der Fraktionsvorsitzende Carsten Pörksen.

Die Fragestellung war für die Fraktion nicht neu, da sie im Zusammenhang mit dem Streit über ein neues Bad am „Schwindsuchtseck“ bereits vorgeschlagen hatte, dass statt eines Neubaus das bestehende Freibad durch ein funktionales Hallenbad direkt nebenan erweitert werden solle. Bereits damals habe die Fraktion darauf hingewiesen, dass Synergieeffekte und Steuerersparnis durch Bau eines Blockheizkraftwerkes bei diesem Vorgehen ermöglicht würden.

21.01.2013 in Pressemitteilung

Carsten Pörksen: Fluglärm

 
Carsten Pörksen

„Die Antworten zur Anfrage der SPD-Kreistagsfraktion - den vermehrten Fluglärm im Kreis Bad Kreuznach betreffend - machen deutlich, dass unsere neue Ministerpräsidentin Malu Dreyer zurecht dieses Thema zur Chefinnensache machen will“, erklärte der SPD-Fraktionsvorsitzende Carsten Pörksen zum Schreiben des Lärmschutzbeauftragten der Hessischen Landesregierung.

18.01.2013 in Pressemitteilung

Fritz Rudolf Körper begrüßt Anja Bindges in Berlin

 

Die Landesgruppe der sozialdemokratischen Bundestagsabgeordneten aus Rheinland-Pfalz trifft sich regelmäßig zu den Sitzungswochen in der Berliner Landesvertretung. Zu einer der Sitzungen konnte der Bundestagsabgeordnete des Wahlkreises Kreuznach, Fritz Rudolf Körper, nun auch Anja Bindges aus Traben-Trarbach begrüßen.

Die gelernte Krankenschwester arbeitet in leitender Funktion im Alten- und Pflegebereich ihrer Heimat und kandidiert erstmals für den Deutschen Bundestag. Sie tritt als Kandidatin der SPD im Wahlkreis Mosel/Rhein-Hunsrück an.

„Ich freue mich, dass sich Anja Bindges als Kandidatin zur Verfügung stellt und das Thema „Soziale Gerechtigkeit“ in den Vordergrund rückt. Ich bin sicher, dass die Wählerinnen und Wähler mit ihr eine Kandidatin haben, die weiß, wovon sie spricht und die meinem Nachbarwahlkreis eine starke Stimme in Berlin verleihen kann“, so Fritz Rudolf Körper.

06.01.2013 in Pressemitteilung von Jusos Bad Kreuznach

Rechtem Gedankengut keinen Platz lassen

 

Am Freitag, den 21.12.2012 verteilten die Jungsozialisten (Jusos) im Kreis Bad Kreuznach Flyer in der Fußgängerzone.
Unter dem Motto ,, Nazis gehen mit voll auf´n Sack” verdeutlichten die Jusos in der Vorweihnachtszeit ihre Sicht auf eine freie, gerechte und solidarische Demokratie.
Für rechtes Gedankengut darf in unserer Gesellschaft kein Platz sein, heißt es von den fünf fleißigen Jungsozialisten. Dieses muss gemeinsam aus der Gesellschaft her bekämpft und sich entschlossen dagegen gestellt werden. Hass, Rassismus und soziale Ausgrenzung seien Feinde unserer heutigen Ordnung.
Es spiele keine Rolle woher ein Mensch komme, er zähle, so wie er ist. Es kommt darauf an, diesem ein freies und selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen, um seine Wünsche und Vorstellungen verwirklichen zu können.
Im Anschluss der Verteilaktion stand die Weihnachtsfeier in größerer Runde.
Hierbei wurde ein kleiner Rückblick über das Jahr 2012 geworfen.
Juso-Kreisvorsitzender Christoph Gerber zog einen sehr guten Schluss aus dem vergangen Jahr:,, Ich glaube, das was wir geschafft haben, kann sich sehen lassen.
Wir haben nicht nur viele ,,Jugend trifft Politik” veranstaltet, bei denen wir Jugendlichen die Chance gegeben haben sich mit Politikern auszutauschen, sondern haben uns auch auf andere Weise gezeigt. Egal, ob das bei Anti-Nazi-Demonstrationen in der Umgebung war, oder wir uns in der Presse geäußert haben. Dazu gehört die Zusammenarbeit mit der SPD-Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen mit ihrem Vorsitzenden Michael Simon, zu der wir uns ganz herzlich bei ihm bedanken. Es zählt, dass man etwas von uns hört und uns wahrnimmt. Wenn wir so weiter machen und uns steigern, dann sind wir auf einem guten Weg!”
Erinnert wurde auch an die Juso-Landes- und Bundeskongresse, bei denen die Bad Kreuznacher Jungsozialisten vertreten waren. Der Delegierte und Geschäftführer Christoph Eß erzählte:,, Man hat tolle Eindrücke und ganz neue Ideen bekommen und die Diskussionen mit anderen Jusos aus anderen Landesverbänden hat richtig Spaß gemacht!”
Besondere Freude bereitete den Jungsozialisten die gute Nachricht, dass die Gründung des ,,Ring politischer Jugend (RpJ)” nicht mehr weit entfernt ist.
Erste Treffen mit den Jungen Liberalen und der Grünen Jugend seien sehr gut verlaufen. Im Januar folge noch die Junge Union. Auch das wäre in 2012 nicht zu vernachlässigen, dass die Jusos hierzu die Initiative ergriffen haben. Der RpJ diene sowohl den politischen Jugendorganisationen zusammen organisiert aufzutreten, aber eben dadurch auch Jugendlichen zu zeigen, dass Politik Spaß machen kann.
,,Wir lassen uns unser Ziel einer gerechteren Gesellschaft nicht nehmen!”, heißt es einstimmig. Dazu bleibe auch weiterhin im kommenden Jahr die Aufklärung und der Kampf gegen Rechts ein zentraler Bestandteil der Juso-Arbeit.
Die Jungsozialisten wünschen jedem einen guten Start ins neue Jahr 2013!

05.12.2012 in Pressemitteilung

Carsten Pörksen zur Schließung der Firma Delphi

 
Carsten Pörksen, MdL

Carsten Pörksen, Vorsitzender der SPD-Fraktion im Kreistag Bad Kreuznach, teilt in einer Pressemitteilung mit:

"Die Mitglieder des Kreistages Bad Kreuznach wenden sich entschieden gegen die Absicht der Firma Delphi, die Fertigung im Werk Delphi in Langenlonsheim 2013 einzustellen und erklären ihre Solidarität mit den Beschäftigten. Über 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Werk Langenlonsheim sowie fast 50 Beschäftigte in Werkstätten für Behinderte wären von der Schließung betroffen und würden in die Arbeitslosigkeit bzw. in die Beschäftigungslosigkeit entlassen."

04.12.2012 in Pressemitteilung

Verbandsgemeinde Meisenheim beim Naheland-Tourismustag - Körper: Informations- und Kooperationsbörse war voller Erfolg

 

IDAR-OBERSTEIN. Der erste Naheland-Tourismustag in der Messehalle war ein voller Erfolg. An der Informations- und Kooperationsbörse beteiligten sich mehr als 50 Anbieter aus der Tourismusbranche und präsentierten die vielfältigen Angebote in der Nahe-Region.

30.11.2012 in Pressemitteilung

THW Ortsverband Idar-Oberstein besucht Fritz-Rudolf Körper in Berlin

 

Es ist mittlerweile Tradition, dass das THW Rheinland-Pfalz festlich beleuchtete Weihnachtsbäume nach Berlin zum Kanzleramt und zur Vertretung des Landes Rheinland-Pfalz bringt. Der THW-Ortsverband Idar-Oberstein ist fester Bestandteil dieser Tradition. Die Weihnachtsbäume werden vom THW geschlagen, transportiert, aufgestellt und mit Lichtern versehen. Wie jedes Jahr besuchten auch jetzt die Helfer des THW-Ortsverbandes Idar-Oberstein ihren Bundestagsabgeordneten Fritz Rudolf Körper in seinem Berliner Büro und besichtigten im Anschluss den Bundestag.

14.11.2012 in Pressemitteilung

Fritz Rudolf Körper - Thema: Besuch der Grundschule/Schwerpunktschule Monzingen

 

MONZINGEN. Fritz Rudolf Körper besuchte die Grundschule in Monzingen, um sich vor Ort über die Situation dieser regionalen Schwerpunktschule zu informieren. In einem Infogespräch mit Schulleiterin Petra Kohrs und Schulelternsprecher Bernd Schlarb ließ sich der Abgeordnete über das Konzept der Monzinger Schule sowie die Erfahrungen im Bereich der integrativen und inklusiven Pädagogik berichten.

12.11.2012 in Pressemitteilung von Jusos Bad Kreuznach

Jugend trifft Politik

 

Kommenden Freitag, den 16.November 2012, laden die Jungsozialisten (Jusos) im Kreis Bad Kreuznach zu ihrer bewährten Veranstaltung “Jugend trifft Politik”.
Diesmal treffen sich die Jusos mit dem Kirner Bürgermeister Fritz Wagner und wollen mit ihm über aktuelle politische Themen reden.
Als weitere Diskussionsteilnehmer werden in die DRK-Räumlichkeiten, Auf der Kiesel in Kirn, um 18 Uhr, sowohl der Juso-Kreisvorsitzender Christoph Gerber und Bundestagsabgeordnete Fritz Rudolf Körper , als auch der 25-jährige SPD-Vorsitzende von Kirn-Land Dominik Ottenbreit kommen.
Die Gäste werden von ihren politischen Zielen und ihren Motiven für ihr Engagement berichten. Selbstverständlich haben Sie die Möglichkeit die Teilnehmer mit Fragen und Meinungen aller Art kritisch auf den Zahn zu fühlen.
Ebenso gibt es aus erster Hand Informationen über die Jusos und die SPD.

21.10.2012 in Pressemitteilung von Jusos Bad Kreuznach

Jugend trifft Politik

 

Vergangenem Freitag luden die Jungsozialisten ( Jusos ) im Kreis Bad Kreuznach zu einer Diskussionsveranstaltung mit dem Bad Sobernheimer Bürgermeister Michael Greiner, unter dem Motto ,,Jugend trifft Politik”. Weitere Gäste waren unter anderem Benedikt Mediger, stellvertretender Juso-Landesvorsitzende und Bundestagsabgeordneter Fritz Rudolf Körper.
Neben dem Juso-Kreisvorsitzenden Christoph Gerber nahmen auch andere Jugendliche an der lebhaften Diskussion teil.
So wurde die Diskussion, nach einer kurzen Vorstellungsrunde der Gäste, schnell zum Thema ,,Sind Jugendliche politik- oder parteiverdrossen?” gelenkt.
Hier zeigte sich, was die Jusos schon seit längerer Zeit annahmen.
Jugendliche sind keinesfalls politikverdrossen. Leider zeigen es nur wenige durch aktives Mitgestalten und Mitarbeiten in einer Partei. Dennoch merke man immer mehr, dass sich Jugendliche wieder mehr einbringen wollen.
,,Jusos und Julis arbeiten gerade an der Gründung eines ,,Rings politische Jugend”, um Jugendlichen eine politisch neutrale Anlaufstelle zu geben”, warf der Juso-Geschäftsführer Christoph Eß ein.
Ein Thema, wie man sie erreicht, stellten dabei auch die modernen Medien, wie soziale Netzwerke dar. So wurde neben verschiedenen Zeitungen auch in sozialen Netzwerken für diese Veranstaltung geworben. ,,Dennoch seien diese Medien das hauptsächliche Kommunikationsmittel von Jugendlichen, worüber man sie erreichen muss”, betont MdB Körper. ,,Ich beziehe meine Nachrichten nur aus dem Internet!”, sagte ein Jugendlicher.
Das nächste ,,Jugend trifft Politik” wird am 16.11.2012 um 19 Uhr mit dem SPD-Vorsitzenden von Kirn-Land Dominik Ottenbreit in Kirn stattfinden, wozu die Jusos schon jetzt jedermann herzlich einladen.

09.10.2012 in Pressemitteilung von Jusos Bad Kreuznach

Erster Schritt für erfolgreiche Zusammenarbeit getan

 

,,Die Parteiverdrossenheit Jugendlicher merkt man immer mehr.” Diese Aussage können Anna Libor, die Kreisvorsitzende der Jungen Liberalen (Julis) und Christoph Eß, der Geschäftsführer der Jungsozialisten (Jusos) im Kreis Bad Kreuznach treffen. ,,Dagegen möchten, können, und müssen wir vorgehen”, heißt es nach ihrem Treffen.
Beide Vorstandsmitglieder berichteten von ihren Verbänden und vielfältigen Vorhaben. Egal, ob es sich hierbei um Infostände in der Fußgängerzone oder Diskussionsrunden handelt.
So luden die Julis erst vor Kurzem in die Mühle unter dem Motto ,,Deutschland. Ohne Schulden. Frei.” oder die Jusos zu ,,Jugend trifft Politik” nach Stromberg.
Um gemeinsam und stark gegenüber Jugendlichen auftreten zu können, streben Julis und Jusos die Gründung eines ,,Ring politischer Jugend” an. Dieser Verbund von politischen Jugendorganisationen dient dem Wecken von politischem Interesse, dem Hinweisen auf staatsbürgerliche Pflichten und vor allem politischer Bildung.
Ebenso könne man auch leichter an Schulen gehen, um dort Jugendliche zu erreichen, da dadurch die Schulen ihre politische Neutralität wahren. ,,Es ist wichtig Jugendliche dort zu erreichen, wo sie politische Entscheidungen zur Zeit am Meisten treffen”, ergänzen Libor uns Eß. So nennen beide als Diskussionsthemen sowohl das zweigliedrige Schulsystem und die Ganztagsschule, als auch die Ausbildungs- und Jobchancen die sich an den persönlichen Schulabschluss koppeln.
Die Jusos und Julis freuen sich über eine Beteiligung der Jungen Union und der Grünen Jugend. Hiermit werden sie eingeladen, an der Gestaltung der kommenden politischen Jugendlandschaft im Kreis Bad Kreuznach mit zu wirken.

09.10.2012 in Pressemitteilung

Know-how & Erfahrung der Mitarbeiter bestimmen Erfolg; Sommertour-Abschluss v. F.R. Körper bei GEA Renzmann & Grünewald

 

MONZINGEN. "Unser Erfolg beruht im Wesentlichen auf dem Know-how und der Erfahrung unserer Mitarbeiter", beschreibt Marwin Christ, Geschäftsführer von GEA Renzmann & Grünewald, die Entwicklung des Monzinger Unternehmens beim Besuch des Bundestagsabgeordneten Fritz Rudolf Körper gemeinsam mit Ortsbürgermeister Norbert Alt.

08.10.2012 in Pressemitteilung von Jusos Bad Kreuznach

Jusos Bad Kreuznach auf der Landeskonferenz

 

Am 22. und 23. September fand die Landeskonferenz der rheinland-pfälzischen Jungsozialisten (Jusos) im südpfälzischen Kandel statt.
Die Delegierten aus dem Juso-Kreisverband Bad Kreuznach Sarah Neubauer, Felix Kairo, Christoph Gerber, Maximilian Weis und Christoph Eß freuten sich über die Teilnahme und über die dortigen lebhaften und inhaltlichen Diskussionen.
Die Bad Kreuznacher Jusos setzten sich sehr gewissenhaft mit dem umfangreichen Antragspaket, welches Vorschläge und Positionierungen jungsozialistischer Jugendverbände aus ganz Rheinland-Pfalz beinhaltet, auseinander.
Die Jusos aus Bad Kreuznach nahmen jede Gelegenheit wahr, sich mit anderen Jusos im engeren Kreise auszutauschen und mit ihnen über die verschiedensten Fragen zu diskutieren.
Dennoch warteten die Delegierten Felix Kairo und Christoph Eß nicht damit ihr Rederecht in Anspruch zu nehmen und ihre Meinung und die ihres Verbandes vor dem gesamten Plenum vorzutragen und zu verteidigen. So sprachen sie sich nicht nur gegen die Zusammenlegung der Führerscheinklassen B und C1, auf Grund des erhöhten Verkehrsaufkommens, und die rechtliche Gleichsetzung von Wirtschafts- und Tendenzbetreiben aus, sondern kritisierten auch vehement die Abschaffung der Agrarsubventionen. Dieser Antrag wurde schließlich von der Landeskonferenz abgelehnt.
Auf der anderen Seite begrüßten sie auch den Vorschlag früher mit dem Sozialkundeunterricht in der Schule zu beginnen. Dieser soll allerdings nicht wie in der Mittelstufe stattfinden, sondern es sollen in der Unterstufe an Hand von alterspezifischen Unterrichtsmaterialien gesellschaftliche und soziale Kompetenzen vermittelt werden.
,,Dieser Antrag kommt unserer Politik im Kreis sehr entgegen“, so die Delegation, ,,schließlich ist es eines unserer Hauptthemen gegen die zunehmende Partei- und damit verbundene Politikverdrossenheit vorzugehen”.
,,Es war ein tolles Wochenende mit vielen verschiedenen, guten und neuen Eindrücken und Erfahrungen!”, sind sich die fünf Jusos einig.

08.10.2012 in Pressemitteilung von Jusos Bad Kreuznach

Jusos trafen sich zur Kreiskonferenz - Christoph Gerber als Kreisvorsitzender bestätigt

 

Die Jungsozialisten (Jusos) im Kreis Bad Kreuznach haben sich zu ihrer Kreiskonferenz getroffen. Besucher waren der Bundestagsabgeordnete des Kreises, Fritz Rudolf Körper, der rheinland-pfälzische Juso-Landesvorsitzende Andro Scholl, sowie der stellvertretende SPD-Kreisvorsitzende, Dr. Denis Alt aus Monzingen, und der AfA-Kreisvorsitzende Michael Simon.

25.09.2012 in Pressemitteilung

Jugend trainiert für Olympia: Fritz Rudolf Körper drückt den Ruderinnen des Lina-Hilger-Gymnasiums die Daumen

 
Steuermann Felix Schmidt, Ruderinnen Luisa Mathern & Jana Baumberger & Trainerin Kathryn Duffy-Jäger

Das Bundesfinale „Jugend trainiert für Olympia“ der Schülerregatten 2012 wird am morgigen Mittwoch in Berlin-Grünau ausgetragen. Dafür qualifiziert haben sich in der Kategorie „Doppel-Vierer der Mädchen der Jahrgänge 1995 – 1997“ die Ruderinnen des Lina-Hilger-Gymnasiums Bad Kreuznach, die seit Sonntag in der Stadt sind. Begleitet werden die jungen Sportlerinnen von ihrem wettkampferprobten Steuermann Felix Schmidt, 12 Jahre alt.

21.09.2012 in Pressemitteilung

Einmal Hauptstadt und zurück! 50 Frühaufsteher aus der Region stiegen dem Bundestag aufs Dach

 

Dass Berlin immer eine Reise wert ist, wussten die 50 Gäste, die der heimische Abgeordnete Fritz Rudolf Körper aus seinem Wahlkreis an die Spree eingeladen hatte, als sie in den Zug stiegen.

21.09.2012 in Pressemitteilung

SPD-Stadtratsfraktion schlägt Marita Peil für den "Förderpreis für Kunst und Kultur" vor.

 

"Die SPD-Fraktion hat sich am 17.09.2012 mit der Vergabe des "Förderpreises für Kunst und Kultur" durch die Stadt Bad Kreuznach beschäftigt und Marita Peil für den Bereich Literatur in diesem Jahre vorgeschlagen" schreibt der Fraktionsvorsitzende der SPD-Stadtratsfraktion, Carsten Pörksen (MdL), an die Kulturdezernentin der Stadt Bad Kreuznach, Frau Andrea Manz.

14.09.2012 in Pressemitteilung von SPD Gemeindeverband Meisenheim

Mehr Verkehrssicherheit durch Kreisel auf der B 420? Körper und Kron schreiben an LBM-Chef

 
Kreisel könnte Unfallgefahr mindern und für mehr Verkehrssicherheit sorgen“, so MdB Körper und Dietmar Kron

MEISENHEIM. „Der Bau eines Kreisels könnte die Gefahrensituation entschärfen“, so die Einschätzung des Rehborner Bundestagsabgeordneten Fritz Rudolf Körper und des Vorsitzenden des SPD-Gemeindeverbandes Dietmar Kron bei der gemeinsamen Besichtigung der Kreuzung an der B 420 nach Rehborn und in die Hans-Franck-Straße.

12.09.2012 in Pressemitteilung

Fritz Rudolf Körper: Besuch auf dem Truppenübungsplatz Baumholder

 

BAUMHOLDER. "Der Truppenübungsplatz Baumholder wird auch künftig bei der Schieß- und Gefechtsausbildung für alle Truppengattungen eine wichtige Rolle spielen", so Fritz Rudolf Körper, MdB und Mitglied des Verteidigungsausschusses, nach einem Gespräch mit dem Kommandanten der Truppenübungsplatzkommandantur, Oberstleutnant Ingo Osbahr, und der Besichtigung des rund 12 000 Hektar großen Geländes.

08.09.2012 in Pressemitteilung

Eigenen Strombedarf möglichst selbst produzieren - Fritz Rudolf Körper bei Ewald-Gelatine

 
Fritz Rudolf Körper MdB

BAD SOBERNHEIM. Das traditionsreiche Familienunternehmen Ewald-Gelatine GmbH rüstet sich in seinem 126. Geschäftsjahr für die Zukunft: Die neue Halle für die Rohstoff-Warenannahme steht kurz vor der Fertigstellung, zudem arbeitet man an einem Energiekonzept, das verstärkt auf die Nutzung von Kraft-Wärmekopplung ausgerichtet ist, so Dr.-Ing. Thomas Ewald beim Besuch des SPD-Bundestagsabgeordneten Fritz Rudolf Körper im Rahmen seiner Sommertour "Energie und Innovation" gemeinsam mit Stadtbürgermeister Michael Greiner und dem SPD-Stadtverbandsvorsitzenden Thomas Neumann.

06.09.2012 in Pressemitteilung

Körper gratuliert ELKE

 

Bundesverbundprojekt zum Kulturlandschaftswandel des Umwelt-Campus Birkenfeld wurde in Berlin als Ort im Land der Ideen ausgezeichnet.

"ELKE" ist der Name des von der Initiative "Deutschland - Land der Ideen" ausgezeichneten Projektes des Institutes für angewandtes Stoffstrommanagement des Umwelt-Campus Birkenfeld.

Der heimische Bundestagsabgeordnete Fritz Rudolf Körper nahm an der Preisverleihung in der Vertretung des Landes Rheinland-Pfalz in Berlin teil. "Der Umwelt-Campus wurde ja bereits mehrfach ausgezeichnet und wir können wirklich stolz sein, auf die Innovation, die wir mit dem UCB bei uns vor der Haustür haben", so Körper.

06.09.2012 in Pressemitteilung

Carsten Pörksen zur Besetzung der Bauamtsleiterstelle

 
Carsten Pörksen, MdL

"Die Begründung der sogenannten Jamaika-Koalition für ihre Ablehnung des von der Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer vorgeschlagenen Bewerbers für die Stelle des Bauamtsleiters ist absolut unglaubwürdig", erklärte der SPD Fraktionsvorsitzende Carsten Pörksen zu deren öffentlichen Erklärungsversuchen. Offensichtlich gehe es nur darum, der Oberbürgermeisterin "Knüppel zwischen die Beine zu werfen", statt mit dafür zu sorgen, dass eine funktionsfähige Verwaltung den Interessen der Bürgerinnen und Bürger entsprechend arbeiten könne.

03.09.2012 in Pressemitteilung

Carsten Pörksen zum neuen Bezahl- und Chipsystem in Ganztagsschulen im Kreis

 
Carsten Pörksen, MdL

In einem Brief wandte sich Carsten Pörksen, Kreistagsabgeordneter und Abgeordneter des Landtags Rheinland-Pfalz, an den Landrat des Landkreises Bad Kreuznach. In diesem Brief spricht Carsten Pörksen das neue Bezahl- und Chipsystem in Ganztagsschulen im Kreis an.

02.09.2012 in Pressemitteilung

Autoteile-Jakobs plant vollautom. Ersatzteillager, Investition sichert Standort, Körper: Gutes Signal für die Region

 
FRK_Autoteile Jakobs 2012

IDAR-OBERSTEIN. Die Autoteile-Jakobs GmbH plant an ihrem Hauptsitz im Gewerbegebiet Nahetal den Bau eines voll­auto­matischen Ersatzteillagers. "Diese Investition von circa 4 Millionen Euro ist die größte in unserer mehr als 30-jährigen Firmen­geschichte", so der Geschäftsführer des Spezialisten für Kraftfahrzeugersatzteile, Konrad Jakobs, beim Besuch des Bundestagsabgeordneten Fritz Rudolf Körper gemeinsam mit dem Oberbürgermeister Bruno Zimmer zu dem Thema "Energie und Innovation".

01.09.2012 in Pressemitteilung

Fritz Rudolf Körper am Umwelt-Campus Birkenfeld

 
FRK_Umweltcampus

BIRKENFELD. Fritz Rudolf Körper´s Sommertour steht unter der Überschrift "Energie und Innovation". Dabei darf natürlich der Umwelt-Campus Birkenfeld der FH Trier nicht fehlen. "Der UCB ist ein besonderer Ort, an dem sich Innovation und Praxis treffen. Hier werden Ideen für die Zukunft entwickelt, die dann nicht in Schubladen verstauben, sondern -  auch durch vielfältige Kooperation mit Unter-nehmen der Region - einer zeitnahen praktischen Umsetzung zugeführt werden", so der Bundestagsabgeordnete.

29.08.2012 in Pressemitteilung

D.W. Renzmann GmbH Marktführer in der Nische - Fritz Rudolf Körper besucht Monzinger Apparatebauer auf seiner Sommertour

 
FRK Sommertour 2012 Renzmann Monzingen

MONZINGEN. "Wir sind ein solides mittelständisches Unternehmen, das seit seiner
Gründung vor 44 Jahren immer positive Betriebsergebnisse erzielt hat und noch keine
betriebsbedingten Kündigungen vornehmen musste", so Geschäftsführer Dipl.-Ing.
Michael Dickopf von der D.W. Renzmann Apparatebau GmbH beim Besuch des
Bundestagsabgeordneten Fritz Rudolf Körper im Rahmen seiner Sommertour "Energie
und Innovation" gemeinsam mit Ortsbürgermeister Norbert Alt.

23.08.2012 in Pressemitteilung

Fritz Rudolf Körper Sommertour: Besuch der Raiffeisen Hunsrück Handesgesellschaft mbH in Weinsheim

 
Fritz Rudolf Körper MdB

WEINSHEIM. "Für uns ist die hiesige Geschäftsstelle ein Zukunftsstandort, in den wir weiter investieren", so der Geschäftsführer der Raiffeisen Hunsrück Handelsgesellschaft mbH, Alfred Muders, beim Besuch des SPD-Bundestagsabgeordneten Fritz Rudolf Körper im Rahmen seiner Sommertour "Energie und Innovation" gemeinsam mit Ortsbürgermeister Thomas Fischer.

22.08.2012 in Pressemitteilung

Carsten Pörksen: Zu innerstädtischen Gestaltungsmaßnahmen in Bad Kreuznach

 
Carsten Pörksen, MdL

"Die Gestaltung des Kornmarktes ist auch aus Sicht der SPD-Fraktion eine der wichtigsten innerstädtischen Gestaltungsmaßnahmen in der Stadt", erklärte der SPD-Fraktionsvorsitzende Carsten Pörksen zur Diskussion über den Kornmarkt. Zunächst haben aber der Stadtrat und die Ausschüsse die vordringliche Aufgabe zu erledigen, nämlich über die erforderlichen Maßnahmen für die alte Nahebrücke und die Mühlenteichbrücke zu beraten und zu entscheiden.

15.08.2012 in Pressemitteilung von Jusos Bad Kreuznach

Treffen der Jusos im Kreisverband Bad Kreuznach am 13.08.2012

 

Die Sitzung der Jungsozialisten im Kreis Bad Kreuznach am vergangenen Montag stand unter der Motto "Organisation".

15.08.2012 in Pressemitteilung

Fritz Rudolf Körper: Sommertour „Energie und Innovation“

 
Fritz Rudolf Körper Sommertour 2012

Sommertour "Energie und Innovation" von Fritz Rudolf Körper
Architekt Winfried Mannert erläutert den Passivhausstandard für den Umbau und die Aufstockung des ehemaligen Volkschorheims in Bad Kreuznach

11.07.2012 in Pressemitteilung von Jusos Bad Kreuznach

Jusos und SPD-Arbeitnehmer kritisieren Rentenpolitik der JU

 

Mit völligem Unverständnis reagierten die Jungsozialisten (Jusos) und die Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA) im Kreis Bad Kreuznach auf die Pläne der Jungen Union Rheinland-Pfalz, das Renteneintrittsalter auf 70 Jahre anzuheben.

07.07.2012 in Pressemitteilung von Jusos Bad Kreuznach

Jugend und Politik am 04.07.2012

 

WALDBÖCKELHEIM. „Facebook als Social Network“ ist unverzichtbar, um Jugendliche mit politischen Themen zu erreichen. Gleichzeitig müssten regelmäßige „konventionelle“ Gesprächsrunden und Info-Veranstaltungen mit Jugendthemen aufgebaut werden. So das Fazit der Veranstaltung „Jugend und Politik“, zu der die Jusos des Kreises und der SPD-Bundestagsabgeordnete Fritz Rudolf Körper nach Waldböckelheim in die Gaststätte Zur Linde eingeladen hatten.

01.07.2012 in Pressemitteilung von Jusos Bad Kreuznach

Vorstandstreffen der Jusos im Kreisverband Bad Kreuznach

 

Kürzlich traf sich der Vorstand der JungsozialistInnen im Kreisverband Bad Kreuznach. Wichtiger Tagesordnungspunkt war, wie sich die JungsozialistInnen in kommender Zeit präsentieren wollen. Der Vorstand hat sich auf eine Überarbeitung der Website( www.jusoskh.de ) geeinigt. Auch über eine Neugestaltung der Wahlkampfmittel wurde geredet. Ebenso werden wieder Themenabende unter dem Motto ,,Jugend trifft Politik" stattfinden. Dort sollen Politiker aus Kommunal-, Landes-, und auch Bundespolitik ihre Aufgaben der Jugend schildern. Es sei den Jungsozialisten ein großes Anliegen die Politik ihrer Generation näher zu bringen, so der Kreisvorsitzende Christoph Gerber.

22.06.2012 in Pressemitteilung

Carsten Pörksen zum Thema: Nationalpark im Soonwald

 
Carsten Pörksen, MdL

"Der Landrat des Kreises Rhein-Hunsrück, Bertram Fleck, hat uneingeschränkt recht, wenn er die Entscheidung des Kreistages Bad Kreuznach hinsichtlich der Absage eines eigenständigen Nationalparks im Soonwald kritisiert", erklärte der Vorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion Carsten Pörksen zu dessen Stellungnahme.

21.06.2012 in Pressemitteilung

Carsten Pörksen zum Thema: Justizzentrum Bad Kreuznach

 
Carsten Pörksen, MdL

"Mit der Polemik der Frau Klöckner kann ich leben, denn außer dieser hat sie noch keinen Beitrag zur Verwirklichung des Justizzentrums in Bad Kreuznach geleistet", erklärte der SPD-Landtagsabgeordnete Carsten Pörksen zu Äußerungen seiner Landtagskollegin in und nach der Rechtsausschusssitzung des Landtags. Er, Pörksen, bemühe sich seit mehreren Jahren um die Festigung des Justizstandortes Bad Kreuznach durch die Erhaltung des Landgerichts und den Bau eines Zentrums, wobei er sich selbstverständlich wünsche, dass die Umsetzung schneller erfolgt. Natürlich sei es bedauerlich, dass sich der Baubeginn um ein halbes oder dreiviertel Jahr verschiebe, dies sei aber kein "Beinbruch" bei einem derartig aufwendigen Bauvorhaben. Dies gelte umso mehr, als eine private Finanzierung angestrebt sei.

29.05.2012 in Pressemitteilung

Carsten Pörksen: Pressemitteilung zur Radonbelastung in KH

 
Carsten Pörksen, MdL

"Die Radonbelastung in bewohnten Räumen in Bad Kreuznach wäre, wenn vermutlich auch ohne die Aufregung durch die völlig überzogene Beurteilung durch die Rechnungshofpräsidenten spätestens am 4.6.2012 Gegenstand der öffentlichen Diskussion geworden, da dann das Ingenieurbüro Dr. Rein die Ergebnisse der Langzeituntersuchung in ca. über 100 Objekten in Bad Kreuznach der Öffentlichkeit vorstellen wird", erklärte der SPD - Landtagsabgeordnete und Stadtratsfraktionsvorsitzende Carsten Pörksen.

03.05.2012 in Pressemitteilung

Fritz Rudolf Körper lud Hottenbacherin zum Girls‘ Day ein - „Frauen Macht Politik“ Thema des Mädchenzkunftstages

 
Christina Zimmermann und Fritz Rudolf Körper im Paul-Löbe-Haus. Hier hat Fritz Rudolf Körper sein Parlamentsbüro.

Christina Zimmermann aus Hottenbach nahm auf Einladung des heimischen Bundestagsabgeordneten Fritz Rudolf Körper am Girls' Day im Bundestag teil. Insgesamt 70 junge Frauen kamen nach Berlin, um mit den Abgeordneten der SPD-Bundestagsfraktion über Berufe im Politikumfeld und über das Thema "Frauen Macht Politik" zu sprechen.

26.04.2012 in Pressemitteilung

Körper dankt Karl-Ernst Starfeld - Chef der Agentur für Arbeit Bad Kreuznach geht nach Neuwied zurück

 
Karl-Ernst Starfeld im Gespräch mit MdB Fritz Rudolf Körper

Der bisherige Leiter der Bad Kreuznacher Agentur für Arbeit, Karl-Ernst Starfeld, verlässt die Kurstadt zum 1. Mai und übernimmt seinen "alten Chefposten" bei der Arbeitsagentur in Neuwied, den er bereits von 2001 bis 2009 innehatte. Fritz Rudolf Körper dankte Starfeld bei seinem "Abschiedsbesuch" für dessen "engagierte und kompetente Arbeit für die Menschen in der Naheregion und für die ausgezeichnete Zusammenarbeit".
 

09.04.2012 in Pressemitteilung

Mitglieder der Jusos im Kreis Bad Kreuznach besuchten die Bundeshauptstadt Berlin

 
Die Kreis-Jusos beim Gruppenfoto im Willy-Brandt-Haus in Berlin.

Die Bundeshauptstadt Berlin war das Ziel einer 50köpfigen Reisegruppe des SPD-Bundestagsabgeordneten Fritz Rudolf Körper. Diese Reisegruppe war aufgrund ihrer Altersstruktur schon etwas Besonderes, denn "fast 30 Teilnehmer waren jünger als 25 Jahre", so Fritz Rudolf Körper. "Für unsere Demokratie ist es wichtig, dass sich junge Menschen für Politik interessieren, und eine Reise in die Hauptstadt kann hierzu wichtige Anstöße geben".

08.04.2012 in Pressemitteilung

Jugend erlebt Politik in Berlin live

 
Jugend erlebt Politik in Berlin live - Reisegruppe mit Fritz Rudolf Körper in Berlin

Das Berliner Regierungsviertel ist großräumig abgesperrt. Verstärkte Polizeipräsenz an jeder Kreuzung. Der Verkehr kommt zum Stehen. Selbstverständlich nicht, weil sich der Reisebus mit den 50 Gästen des SPD-Bundestagsabgeordneten Fritz Rudolf Körper dem Reichstag nähert. Was war geschehen? Da ist ein wichtiger Mensch zu Gast, kam sofort der Hinweis von dem Reisebegleiter an die Gruppe. Und schon fuhr eine große schwarze Limousine - mit einer exotisch anmutenden Staatsflagge - im Konvoi in Richtung Bundeskanzleramt vorbei. Wer war nun der Staatsgast?

22.03.2012 in Pressemitteilung

Holzbezug aus der Region ist wichtig

 
Martin und Norbert Dilly (Mitte) zeigen Fritz Rudolf Körper (rechts) den Produktionsablauf.

Fritz Rudolf Körper MdB besucht Firma Dilly Holzverarbeitung GmbH - Vorbehalte gegen Nationalpark Soonwald

Der SPD-Bundestagsabgeordnete Fritz Rudolf Körper besuchte in diesen Tagen die Firma Dilly Holzverarbeitung GmbH, die einen Großteil des Holzes für ihre Produktion aus der Region bezieht. Dass dabei auch die Pläne für einen Nationalpark Soonwald zur Sprache kamen, war zwangsläufig.

09.03.2012 in Pressemitteilung von Jusos Bad Kreuznach

Rosen und politische Inhalte zur Frauen- und Gleichstellungspolitik

 

Anlässlich des Internationalen Frauentages am 8.März, standen Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF), der Jusos sowie der SPD-Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA) gemeinsam in der Bad Kreuznacher Fußgängerzone und verteilten rote Rosen an die Passantinnen.

26.02.2012 in Pressemitteilung von Jusos Bad Kreuznach

Jusos informierten zum Thema Rechtsextremismus

 

Kürzlich lud der sozialdemokratische Jugendverband im Kreis Bad Kreuznach zu einer gut besuchten Informationsveranstaltung in die Räumlichkeiten des Netzwerks am Turm in Bad Kreuznach ein. Es referierte dort ein Mitarbeiter des Beratungsnetzwerks Rechtsextremismus vom Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung des Landes Rheinland- Pfalz.

17.02.2012 in Pressemitteilung von Jusos Bad Kreuznach

Wenn Jugend auf Politik trifft - SPD-Ortsverein Pfaffen-Schwabenheim/Biebelsheim und Kreis-Jusos hatten eingeladen

 

Rund 25 Personen waren zu der Veranstaltung des SPD-Ortsverein Pfaffen-Schwabenheim Biebelsheim und dem Juso-Kreisverband Bad Kreuznach ins Dorfgemeinschafthaus nach Pfaffen-Schwabenheim gekommen. Fritz Rudolf Körper (MdB), Peter Frey (Vebandsbürgermeister), Jaqueline Rauschkolb (stv. Juso-Landesvorsitzenden) und Maximilian Weis (Kreisvorstandsmitglied) standen den interessierten Jugendlichen Rede und Antwort.

25.01.2012 in Pressemitteilung

Fritz Rudolf Körper lädt zum Girls‘ Day nach Berlin ein

 
Fritz Rudolf Körper MdB

Der heimische Bundestagsabgeordnete Fritz Rudolf Körper lädt auch in diesem Jahr ein Mädchen aus seinem Wahlkreis nach Berlin zum Girls‘ Day, dem Mädchenzukunftstag ein.

Am 26. April 2012 werden bundesweit zum Girls' Day Veranstaltungen angeboten, die Mädchen die Gelegenheit geben, Berufsfelder kennenzulernen, in denen Frauen noch unterrepräsentiert sind.

19.01.2012 in Pressemitteilung

Zwischen Ehre und Amt - dein Dienst für die Demokratie? Jetzt für den Jugendmedienworkshop bewerben

 
Fritz Rudolf Körper MdB

Noch bis zum 31. Januar 2012 können sich junge Medienmacher zwischen 16 und 20 Jahren aus der Region für die Teilnahme am Jugendmedienworkshop in Berlin bewerben. Vom 25. bis 30. März 2012 hospitieren wieder Nachwuchsjournalisten im Bundestag. Die Gelegenheit mit Hauptstadtredakteuren und Politikern im deutschen Parlament zu arbeiten, sollte sich niemand entgehen lassen, der journalistisch tätig sein will, rät der heimische Bundestagsabgeordnete Fritz Rudolf Körper, der jedes Jahr seine Bürotür für junge Redakteure öffnet.

16.01.2012 in Pressemitteilung

Körper: Bezirkspolizistenstelle in Meisenheim wieder besetzen

 
Fritz Rudolf Körper MdB

Der SPD-Bundestagsabgeordnete Fritz Rudolf Körper aus Rehborn setzt sich für die Wiederbesetzung der Bezirkspolizistenstelle in Meisenheim durch die Polizeiinspektion Lauterecken ein. In seinem Schreiben an den zuständigen Polizeipräsidenten des Präsidiums Westpfalz, Wolfgang Erfurt, erinnert Körper daran, dass der frühere Kontaktbeamte Siegmar Hanik mit seiner guten Arbeit das Vertrauen der Bevölkerung in die Polizei zusätzlich gestärkt hat.

20.12.2011 in Pressemitteilung von SPD Ortsverein Monzingen

Landkreis Bad Kreuznach profitiert von Härtefallregelung

 

Durch die Novellierung des Gesetzes von Regelbedarfen im Rahmen der Hartz IV- Gesetzgebung ist die Verpflichtung der Länder weggefallen, Kompensationsmittel an die Kommunen weiterzuzahlen. Dabei handelt es sich in Rheinland- Pfalz um einen Betrag von 20 Millionen Euro", erklärte der SPD- Landtagsabgeordnete Carsten Pörksen zur Diskussion über die Wohngeldentlastungszahlungen.

16.12.2011 in Pressemitteilung

Landkreis Bad Kreuznach profitiert von Härtefallregelung

 
Carsten Pörksen MdL

Durch die Novellierung des Gesetzes von Regelbedarfen im Rahmen der Hartz IV-Gesetzgebung ist die Verpflichtung der Länder weggefallen, Kompensationsmittel an die Kommunen weiterzuzahlen. Dabei handelt es sich in Rheinland-Pfalz um einen Betrag von 20 Millionen Euro, erklärte der SPD-Landtagsabgeordnete Carsten Pörksen zur Diskussion über die Wohngeldentlastungszahlungen.

12.12.2011 in Pressemitteilung von Jusos Bad Kreuznach

Jusos klärten in der Bad Kreuznacher Fußgängerzone über Rechtsextremismus auf

 
Waffeln backen gegen Rechts

Am Tag der Menschenrechte am 10. Dezember, klärten Mitglieder der Jusos an einem von großem Interesse aus der Bevölkerung begleiteten Informationsstand in der Fußgängerzone über die menschenverachtende und rassistische Ideologie des Rechtsextremismus auf.

Termine

22.02.2018, 16:30 Uhr - 19:00 Uhr
Marc Hausbesuche Hackenheim

22.02.2018, 19:00 Uhr - 22:00 Uhr
Gesprächsrunde mit jungen Kandidaten und Marc Ullrich Gesprächsrunde mit jungen Kandidaten und Marc Ullrich

23.02.2018, 16:30 Uhr - 19:00 Uhr
Marc Hausbesuche Hackenheim

23.02.2018, 19:00 Uhr - 23:00 Uhr
Kennenlernen der Kandidaten und Kandidatinnen Rosenhof in Hackenheim

26.02.2018, 16:30 Uhr - 25.02.2018, 19:00 Uhr
Marc Hausbesuche Fürfeld

Wir bei Facebook

Mitglied werden

Für Sie im Europa-Parlament: Norbert Neuser

E-Mail: europabuero.neuser@t-online.de

Für Sie im Landtag RLP: Dr. Denis Alt

Wahlkreis 18 (Kirn, Kirn-Land, Meisenheim, Bad Sobernheim, Rüdesheim)

E-Mail: buero@denis-alt.net

Wilhelm-Dröscher-Preis